Sie befinden sich hier:

bustours Amberger feiert 65-jähriges Firmenjubiläum

Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
Firmenjubiläum
1948Im Jahre 1948 wurde das Unternehmen von Maria und Josef Schwindl unter dem Namen Omnibusverkehrs-Gesellschaft Josef Schwindl & Co. KG in der heutigen Stapferstraße in Rottenburg gegründet. In den Anfängen verfügte das Unternehmen über drei Omnibusse mit Holzgasantrieb, welche zur damaligen Zeit noch mit Kennzeichen der amerikanischen Besatzungsmacht registriert wurden. Da das Unternehmen zu dieser Zeit noch über keinen eigenen Betriebshof verfügte, wurden die Omnibusse im ehemaligen Getreidestadel des kath. Pfarramtes untergestellt.
1950Einer der Omnibusse mit Holzgasantrieb wurde auf einen modernen Dieselmotor-Antrieb umgebaut.
1951Ebenso folgten im Jahre 1951 zwei moderne Reisebusse des Herstellers Magirus-Deutz, welche die Omnibusse mit Holzgas-Antrieb ersetzten. Die neuen Omnibusse fanden keinen Platz mehr in dem Getreidestadel des kath. Pfarramtes und die Firmenleitung entschloss sich in eine neu gebaute Garage mit drei Stellplätzen der Familie Gammel in Gisseltshausen umzuziehen.
1959Im Laufe der folgenden Jahre wurde der Fuhrpark immer wieder erneuert, um dem technischen Fortschritt in diesem Bereich Rechnung tragen zu können. 1959 entschloss sich der damalige Firmeninhaber Josef Schwindl, einen zu dieser Zeit sehr modernen Betriebshof mit Wohnräumen in der heutigen Stapferstraße (früher Siedlung-West) in Rottenburg zu errichten. Die Fertigstellung erfolgte im Januar 1960. In diesem Jahr heiratete Irene Schwindl, die Tochter von Josef und Maria Schwindl, Johann Amberger. Dieser trat als Kommanditist in die Firma ein und übernahm die Leitung der Werkstatt, d.h. Wartung, Pflege und Reparatur der Fahrzeuge. Irene Amberger widmete sich dem Aufbau eines Reiseprogramms im Unternehmen. Um den Anforderungen an ein modernes Unternehmen und dem angestrebten Reiseverkehr gerecht zu werden, wurde in Gemeinschaftsarbeit ein ansehnlicher Fuhrpark errichtet. In den folgenden Jahren erfolgte die ständige Vergrößerung des Fuhrparks und des Betriebshofes in der Stapferstraße.
1987Im Jahre 1987 konnte das Familienunternehmen durch stetigen Aufbau einen Fahrzeugbestand von 20 Omnibussen vorweisen. Der Betriebshof in der Stapferstraße platzte zu dieser Zeit aus allen Nähten. Aufgrund der Lage in dem durch die Jahre entstandenen Siedlungsgebiet rund um die Stapferstraße war eine weitere Erweiterung bzw. ein Umbau nicht mehr möglich. Das Unternehmen entschloss sich aufgrund dieser Tatsache in das neu geschaffene Industriegebiet in der Dieselstraße in Rottenburg umzusiedeln.
1987Grundsteinlegung für den heutigen Betriebshof und Wohnhaus der Familie Amberger. Es entstand ein hochmoderner Betriebshof mit Garagenparkplätzen für 20 Omnibusse mit einer eigenen Waschanlage, einer Lackierhalle, einer Werkstatt und eigener Tankstelle, einem Wohn- und Bürogebäude mit modernen Sozialräumen für die Mitarbeiter und die Inhaber-Familie.
1988Im Jahre 1988 verstarb unerwartet und plötzlich der Firmengründer Josef Schwindl. Die Tochter Irene Amberger übernahm daraufhin die Leitung des Unternehmens und konnte 1989 nach großen Anstrengungen die Fertigstellung des neuen Betriebshofes und der Büroräume in der Dieselstraße 12 realisieren. Um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern und den Ansprüchen der modernen Zeit Rechnung tragen zu können, wurde das Unternehmen in die heutige bustours Amberger GmbH & Co. KG umbenannt. In diesem Zuge übernahm Johann Amberger jun. 1995 die Geschäftsführung des Familienunternehmens in der 3. Generation und stellte die Weichen neu für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens.
1998Im Jahre 1998 konnten wir bereits unser 50-jähriges Firmenjubiläum feiern. Es folgte eine erfolgreiche Neustrukturierung und die Eröffnung des firmeneigenen Reisebüros TUI TRAVELStar Amberger-Ihr Reisebüro unter Führung von Irene und Dominic Amberger in der Max-von-Müller-Straße in Rottenburg.
2003Im Jahre 2003 konnte das 55-jährige Firmenjubiläum gefeiert werden. Im Laufe der Jahre entstand ein Fuhrpark mit 23 Omnibussen und einem Reisebüro. 40 Mitarbeiter fanden zu diesem Zeitpunkt bereits einen sicheren und modernen Arbeitsplatz.
2008Zum 60-jährigen Firmenjubiläum liesen wir die Korken knallen und feierten mit einem großen Fest auf unserem Betriebshof mit über 5000 Besuchern unser 60-jähriges Bestehen.
2013feiert das Unternehmen sein 65-jähriges Firmenjubiläum. Im Laufe der letzten Jahre ist der Fuhrpark auf 32 Fahrzeuge erweitert worden und 53 Arbeitsplätze im Busbetrieb und Reisebüro konnten geschaffen werden.