Die Schönheiten Süditaliens

Bild 1: Die Schönheiten Süditaliens
So. 01.03.2020 - Di. 10.03.2020
Reisenummer: 010320MF
ab 899,00 €
Kampanien ist für seine historischen römischen Ruinen und die spektakuläre Küste bekannt. Die Hauptstadt Neapel liegt eindrucksvoll zwischen dem berühmten grauen Kegel des Vesuvs und dem tiefblauen Wasser des Golfs von Neapel. Weiter im Süden an der Amalfiküste schmiegen sich in Ortschaften wie Positano, Amalfi und Ravello pastellfarbene Häuser an die Steilküste. Erleben Sie diese außergewöhnliche Region in Kombination mit Sizilien, der größten Insel im Mittelmeer, die nicht weniger interessante historische Plätze und mit dem Ätna den höchsten aktiven Vulkan Europas zu bieten hat.

1. Tag: Anreise und Zwischenübernachtung
Heute starten Sie in eines unserer Lieblingsurlaubsländer. Bestimmt bleibt auch Zeit für einen Stopp am frühlingshaften Gardasee und damit die Anfahrt nicht zu lang wird, haben wir im Bereich südlicher Gardasee/Modena/Bologna eine Zwischenübernachtung für Sie eingeplant. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Weiterreise zur sorrentinischen Halbinsel
Nach dem Frühstück geht es heute weiter in Richtung Sorrent. Sie werden staunen, wie sich die Landschaft, die Vegetation und natürlich auch die Temperaturen verändern je weiter Sie nach Süden kommen. Selbstverständlich werden genügend Pausen eingebaut, um eine angenehme Reise zu haben. Abendessen und Übernachtung im Raum Sorrent.

3.Tag: Ausflug Insel Capri
Nach dem Frühstück geht es frisch gestärkt zum Hafen. Genießen Sie die kurze Fährüberfahrt zur Insel Capri. Mit Minibussen geht es dort hinauf zur berühmten Piazzetta. Nutzen Sie den Aufenthalt für einen Besuch in der Chiesa di San Stefano, einen Spaziergang durch die engen Gässchen oder lassen Sie sich einen Cappuccino mit herrlichem Ausblick schmecken. Capri ist berühmt für die rauhe Schönheit seiner Landschaft, die vielen Luxushotels, Boutiquen und natürlich die Blaue Grotte, die viele Besucher anzieht. Gestalten Sie den Aufenthalt nach Ihren eigenen Wünschen. Abendessen und Übernachtung im Raum Sorrent.

4.Tag: Amalfiküste, Neapel und Einschiffung nach Palermo
Heute erleben Sie die Fahrt über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Sie schlängelt sich über Positano nach Amalfi an steilen Felswänden entlang und gewährt immer wieder wunderbare Panoramen auf das tiefblaue Meer. Amalfi ist so eng und steil, dass es nur über Treppengässchen zu begehen ist. Zu den Hauptattraktionen gehören der Dom, der Campanile und der ”Paradies-Kreuzgang” (Eintritte extra). Unterwegs Verkostung des berühmten Limoncello (Zitronenlikör). Anschließend geht es weiter nach Neapel. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Altes und Modernes mischt sich hier bunt durcheinander und Ihr Guide zeigt Ihnen die schönsten Ecken in dieser turbulenten Stadt. Allgegenwärtig überragt der Vesuv mit seinem unverwechselbaren Profil den gesamten Golf von Neapel und schiebt sich immer wieder ins Blickfeld. Gegen Abend Einschiffung und nächtliche Überfahrt nach Sizilien.

5.Tag: Palermo und Cefalù
Am frühen Morgen erreichen Sie mit der Fähre Palermo.Die Hauptstadt Siziliens ist eine lebhafte Hafenmetropole. Prunkvolle Paläste wechseln sich ab mit typisch südländischen Straßenszenen. Besonders sehenswert sind der Normannendom und der Normannenpalast (Eintritte extra). Am Nachmittag Besichtigung von Cefalù, berühmt nicht nur für seine wunderschönen Strände, sondern auch für die noch erhalten gebliebenen Bauwerke aus arabisch-normannischer Zeit. Gegen Abend Ankunft im Raum Taormina/Giardini Naxos. Abendessen und Übernachtung.

6.Tag: Ätna und Taormina
Der heutige Ausflug führt Sie auf den Ätna, den höchsten aktiven Vulkan Europas. Auf ca. 1.900 m Höhe spazieren Sie zu den Silvestri-Kratern und den Lavaströmen von 1983 und 2001. (Die Weiterfahrt bis ca. 3.000 m Höhe mit Geländebussen ist wetterbedingt und gegen Aufpreis). Eine Kostprobe typischer Erzeugnisse aus der Region auf einem Bauernhof darf natürlich nicht fehlen. Am Nachmittag besuchen Sie Taormina, das von einer überwältigenden Kulisse aus Felsen, Gärten und Meer umgeben ist. Während der Freizeit fakultative Besichtigung des berühmtesten Bauwerks Taorminas, dem griechisch-römischen Theater (Eintritt extra). Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über die Küste und den Ätna sowie auf die Uferlinie Kalabriens. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7.Tag: Catania mit Fischmarkt, Fischerdorf Acitrezza und Einschiffung nach Salerno
Heute geht es zur bunten und quirligen Stadt Catania. Denkmäler aus dem Altertum und fantasievolle Barockbauten prägen das Stadtbild. Man sieht den normannisch-barocken Dom mit dem Elefantenbrunnen, bummelt über die Fischbörse durch malerische Marktgassen zum staufischen Castello Ursino, sieht das griechische Theater mit dem römischen Odeon und gelangt zur unvollendeten Barockfassade von S. Nicolo (nur Außenbesichtigungen). Ein Stadtbummel lohnt sich auch aufgrund der Märkte, die hier immer wieder auf den kleinen Plätzen abgehalten werden, allen voran der Fischmarkt, der neben fangfrischem Fisch auch mediterranes Feeling pur bietet. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung in Acitrezza, einem der schönsten Fischerdörfer an der Zyklopen-Riviera. Abends Einschiffung nach Salerno.

8.Tag: Salerno und Pompeji
Ausschiffung in Salerno und Besichtigung der Stadt. Die Provinzhauptstadt beherbergt für Kulturinteressierte insbesondere die Domkirche aus dem 11. Jahrhundert. Enge Gassen rund um den Dom, der Yachthafen, und die palmenbestandene Uferpromenade mit malerischem Blick auf die Amalfiküste machen einen Besuch lohnenswert. Zudem laden eine Vielzahl von Geschäften in der Einkaufsstraße zum Bummeln und Shoppen ein. Weiter geht es zu den Ausgrabungen von Pompeji (Eintritt extra): beim Spaziergang durch die mächtigen Ruinen kann man sich leicht vorstellen, wie eindrucksvoll die römische Stadt im Kaiserreich ausgesehen haben muss. Abendessen und Übernachtung im Hotel im Raum Neapel/Salerno

9.Tag: Heimreise
Am heutigen Tag geht es vorbei an Rom und durch die Toskana wieder in Richtung Norden. Mit einer kleinen Weinprobe unterbrechen wir den Weg zur Zwischenübernachtung südlich des Gardasees. Übernachtung und Abendessen im Hotel.

10.Tag: Heimreise
Mit vielen schönen Eindrücken im Gepäck treten Sie heute das letzte Stück der Reise an und erreichen nach einer Fahrt vorbei am Gardasee und durch die noch winterlichen Alpen wieder die Heimat.


Gute Mittelklassehotels:
01.-02.03.20: im Raum südlicher Gardasee/Modena/Bologna
02.-04.03.20: auf der sorrentinischen Halbinsel
05.-07.03.20: im Raum Taormina/Giardini Naxos/Letojanni
08.-09.03.20: im Raum Neapel/Salerno
09.-10.03.20: im Raum südlicher Gardasee/Modena/Bologna

Fährüberfahrt:
04.-05.03.20: Neapel - Palermo: Innenkabinen
07.-08.03.20: Catania - Salerno: Innenkabinen

AbfahrtsortAufschläge
Bus
Schierling, Rathausplatz
Am Rathaus
Sonntag, 01.03.2020
06:40 Uhr
Karte 0,00 €
Langquaid, Marktplatz
Am Rathaus
Sonntag, 01.03.2020
06:50 Uhr
Karte 0,00 €
Pfeffenhausen, Marktplatz
Am Rathaus
Sonntag, 01.03.2020
06:50 Uhr
Karte 0,00 €
Rottenburg, Dieselstr. 12
Betriebshof Amberger
Sonntag, 01.03.2020
07:10 Uhr
Karte 0,00 €
Ergoldsbach, Bahnhofstrasse
Bahnhof Ergoldsbach
Sonntag, 01.03.2020
07:30 Uhr
Karte 0,00 €
Landshut, Bahnhofsplatz
Hauptbahnhof
Sonntag, 01.03.2020
08:00 Uhr
Karte 0,00 €
So. 01.03.2020 - Di. 10.03.2020
Preis pro Person im Doppelzimmer
899,00 €
Preis pro Person im Einzelzimmer
1.099,00 €
IM PREIS ENTHALTEN
Busfahrt im modernen Reisebus

Kleines Frühstück aus der Bordküche am Anreisetag

7 x Übernachtung/Halbpension in guten Mittelklassehotels

2 x Übernachtung/Frühstück auf den Fähren mit Innenkabine

ganztägige Führung Amalfiküste und Neapel mit Limoncelloverkostung

1-stündige Führung in Cefalù

3-stündige Führung in Palermo

ganztägige Reiseleitung für Ätna und Taormina

Kostprobe typischer Produkte auf einem Bauernhof

2-stündige Führung Catania

ganztägige Führung Salerno und Pompeji (Eintritt extra)

1 x Weinprobe mit Imbiss

Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbeteiligung