Velo und Vino am Neusiedler See

Bild 1: Velo und Vino am Neusiedler See
ab 599,00 €
So. 01.09.2019 - Fr. 06.09.2019
Reise-Nr.: 010919MF
Erfahren und erradeln Sie den Neusiedler See, den die Ungarn ihren Fertö Tö nennen. Weinkenner wissen den edlen Tropfen dieser Region zu schätzen, ebenso wie die UNESCO, die diese faszinierende Landschaft zum Weltkulturerbe erklärt hat. Für ausgiebige Radtouren bestehen hier beste Voraussetzungen, denn die Strecken verlaufen in überwiegend flachem Gelände und sind von Radfahrern aller Leistungsstufen problemlos zu bewältigen.

1. Tag: Anreise Sopron

Anreise vorbei an der Wachau und Wien nach Sopron, nahe der österreichisch-ungarischen Grenze, zwischen dem Neusiedler See und dem Soproner Bergland. Ihr 3-Sterne Superior Hotel mit großzügigem Wellnessbereich ist für einen aktiven Erholungsurlaub bestens geeignet. Zum Abendessen werden Sie im Restaurant des Hotels erwartet.

2.Tag: Bánfalva - Görbehalom - Sopron (ca. 20 km)

Radgruppe:
Am Vormittag starten Sie mit der Erkundung von Sopron. Sie haben eine ca. 2-stündige Stadtführung, zu Fuß, durch die Innenstadt. Erleben Sie die historischen Baudenkmäler hautnah. Mit den Fahrrädern fahren Sie anschließend in Richtung Bánfalva. Sie sehen das ehemalige Pauliner- Karmeliten Kloster (ohne Eintritt). Weiter geht es nach Görbehalom/Borgenriegel (ca. 200 m Höhenunterschied, steiler Anstieg). Möglichkeit zur Besichtigung des Bergbaumuseums. Anschließend radeln Sie zurück nach Sopron.
Busgruppe:
Treffen mit der Reiseleitung. Am Vormittag Stadtbesichtigung in der „Hauptstadt des Blaufränkischen“ inklusive eines Glases Wein in einem Weinkeller. Anschließend etwas Freizeit und Mittagessen in Sopron. Weiterfahrt nach Nagycenk und Besichtigung des Schlosses der Familie Széchenyi. Das Schloss, das die Hauptresidenz der hochadeligen Familie Széchenyi war, ist heute ein Gedenkmuseum. An der Station der Museumseisenbahn Empfang mit Schnaps und Pogatscherln und Fahrt mit der Museumseisenbahn. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen gemeinsam mit der Radgruppe.

3.Tag: Fertö - Neusiedler See - Balf (ca. 30 km)

Radgruppe:
Heute radeln Sie in Richtung Fertörakos. Sehenswert ist der Steinbruch aus der Römerzeit. Die hohen Säulenhallen, die durch den unterirdischen Abbau entstanden sind, sind jeden Sommer Schauplatz von Konzerten und Theateraufführungen. Auch Fertörakos selbst bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten: das Bischofspalais aus dem 16. Jh., die kath. Kirche oder die historische Wassermühle. Sie durchqueren den Fertö-Hansag-Nemzeti Park, der ein europaweit einzigartiges Vogelparadies beheimatet und gelangen direkt zum Neusiedler See. Anschließend geht es weiter nach Balf. Der Kurort ist nicht nur für das Heilbad, sondern auch für sein Heilwasser sehr bekannt. Anschließend geht es wieder zurück nach Sopron.
Busgruppe:
Heute geht es nach Fertörakos, wo Sie für eine ca. 50-minütige Schifffahrt erwartet werden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung: nutzen Sie ihn für einen ausgiebigen Besuch im Wellnessbereich des Hotels. Zum Abendessen treffen Sie wieder mit den Radlern zusammen.

4.Tag: Mörbisch (ca. 40 km)

Radgruppe:
Heute passieren Sie die österreichisch-ungarische Grenze und fahren nach Mörbisch. Malerisch eingebettet von den Weinbergen im Westen und dem Ufer des Neusiedler Sees im Osten, ist der Ort nicht zuletzt wegen seiner Seefestspiele, die jedes Jahr auf einer Seetribüne vor der Kulisse des Neusiedler Sees aufgeführt werden, weltbekannt. Die denkmalgeschützten Hofgassen und die alten Weinhauerhöfe prägen das Ortsbild von Mörbisch besonders. Zwischen Weingärten und Schilfgebiet führt Ihr Weg weiter nach Rust, eine der schönsten Städte im Burgenland. Anschließend geht es zurück nach Sopron.
Busgruppe:
Sie fahren mit dem Bus mit nach Mörbisch und haben viel Zeit, den malerischen Ort zu Fuß zu entdecken und sich bei einer individuellen Mittagspause in einem der vielen Weinhauerhöfe verwöhnen zu lassen. Am Nachmittag bringt Sie der Bus zurück ins Hotel. Abendessen gemeinsam mit der Radgruppe.

5.Tag: Fertöd - Eszterhazy (ca. 55 km)

Radgruppe:
Heute radeln Sie entlang des südlichen Ufers des Neusiedler Sees. Der Weg führt Sie über Balf nach Hidgség. Weiter über die Dörfchen Fertöhomok, Hegykö und Fertöszéplak nach Fertöd, wo das schöne Barock-Schloss, das „ungarische Versailles“, steht. Schon von weitem sichtbar thront das mächtige Barockschloss Eszterhazy mit seinen ausgedehnten Park- und Gartenanlagen über dem Ort. Das „ungarische Versailles“ gilt als der größte und schönste Schlossbau Ungarns. Auf dem Rückweg kehren Sie bei einem Soproner Weinbauern ein und können sich selbst bei einer Kostprobe von der hervorragenden Qualität der regionalen Weine überzeugen.
Busgruppe:
Der Vormittag steht zur freien Verfügung: wie wär´s mit einem Spaziergang ins historische Zentrum von Sopron, das Sie in ca. 20 min zu Fuß erreichen können? Am Nachmittag steht erst der Besuch einer Schokoladenfabrik (inkl. Verkostung) auf dem Programm, dann treffen Sie zur Weinprobe mit den Radlern zusammen und kehren zum Abendessen ins Hotel zurück.

6.Tag: Heimreise

Nach einer erlebnisreichen (Fahrrad)tour heißt es heute Abschied nehmen. In der schönen Wachau legen Sie einen Mittagsstopp in Melk ein. Nutzen Sie ihn für ein gemütliches Mittagessen oder werfen Sie einen Blick in die berühmte Basilika, bevor Sie weiter in Richtung Heimat fahren.

Änderungen im Programmablauf, besonders Änderung der Reihenfolge der Programmpunkte aufgrund der Wetterbedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, auf einen einwandfreien Zustand Ihrer Ausrüstung zu achten, die Räder vor der Tour zu warten und auch zu Ihrer eigenen Sicherheit einen Fahrradhelm zu tragen. Bitte denken Sie auch an eine Reisekrankenversicherung!

Wenn Sie einen Ersatzakku für Ihr E-Bike mitführen, geben Sie diesen bitte unbedingt beim Busfahrer ab, der Akku darf nicht im Bus, nur im Anhänger, befördert werden. Die Pole des Ersatzakkus müssen mit Schutzkappen (Klebeband) versehen werden.

Hotel Löver 3-Sterne***Superior
Sopron, Várisi út 4, 9400 Ungarn

Beschreibung:
Das Hotel ist eine Insel der Stille und der Ruhe in einer wunderschönen grünen Umgebung im Zentrum des Naturschutzgebiets Sopron. Mit seinem speziellen subalpinen Klima ist es ein idealer Ort für Anhänger des Freiluftsports.

Lage:
Es liegt mitten im Naturreservat von Sopron. Von hier sind es 2,4 km bis zum Soproner Bahnhof und 4,5 km zum Feuerturm.

Ausstattung:
Zum weiteren Angebot gehören ein Café mit Bar und ein Wellnessbereich mit Salzgrotte, Saunen, Innenpool, Whirlpool und einem Fitnessstudio.

Zimmer:
Das Hotel verfügt über 180 Zimmer. Die Standard Zimmer sind mit Dusche oder Badewanne ausgestattet und haben meistens einen Balkon. Grundausstattung der Zimmer: Haartrockner, Kühlschrank - welchen wir auf Ihren Wunsch mit Getränken füllen - Radio, Farbfernseher. Die Zimmer werden täglich gereinigt, Bettwäsche und Handtücher werden alle 4 Tage ausgetauscht. WiFi ist in den Gemeinschaftsräumen und in den Zimmern kostenlos.

Verpflegung:
Das Borostyán Restaurant - das im Sommer auch über eine stimmungsvolle Terrasse verfügt - bietet ein Frühstücksbüfett mit kalten und warmen Speisen morgens zwischen 07:00 und 10:00 Uhr an. Auch das Abendessen wird hier zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr eingenommen, dieses besteht aus einem reichhaltigen Büfettangebot. Außer ungarischen und internationalen Gerichten, werden Ihnen auch Diätgerichte serviert.

Wellness & Beauty Center:
Kaviczky Gesichtsbehandlungen, verwöhnende Massagen, Maniküre, Pediküre, Friseur, Körperbehandlungen mit Totes Meer Produkten, THAI- und Shiatsu Massagen, Salzgrotte und Sauna zur Einzelbenutzung erwarten Sie. Die Kavitzky Produkte mit Hévizer Schlamm enthalten weder Farb- noch Konservierungsstoffe. Probieren Sie eine Gesichtsmassage oder eine Tiefenreinigungs-Gesichtsbehandlung aus und wenn es Ihnen gefällt, dann können Sie die Kaviczky-Produkte im Hotel käuflich erwerben.

www.hotellover.hu/de/uber_unser_hotel/schwimmbad_fitness_wellness_und_beauty

https://www.hotellover.hu/de

AbfahrtsortDatum / UhrzeitAufschläge
Bus
Rottenburg, Dieselstr. 12
Betriebshof Amberger
Sonntag, 01.09.2019
06:00 Uhr
Karte 0,00 €
Landshut, Bahnhofsplatz
Hauptbahnhof
Sonntag, 01.09.2019
06:30 Uhr
Karte 0,00 €
Ergoldsbach, Bahnhofstrasse
Bahnhof Ergoldsbach
Sonntag, 01.09.2019
07:00 Uhr
Karte 0,00 €
So. 01.09.2019 - Fr. 06.09.2019
Preis p. Pers im Doppelzimmer Radreise604,00 €
Preis p. Pers im Einzelzimmer Radreise718,00 €
Preis p. Pers. im Doppelzimmer Busreise599,00 €
Preis p. Pers. im Einzelzimmer Busreise713,00 €
IM PREIS ENTHALTEN
RADREISE

Busfahrt im modernen Reisebus

Fahrradtransport im Bikeliner®

Kleines Frühstück aus der Bordküche am Anreisetag

5 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet und Abendessen im Hotel Löver 3-Sterne***Superior

Freie Nutzung des Sauna- und Wellnessbereichs

Qualifizierter Radguide für 4 Tagestouren

Eintritt & Führung Schloss Esterházy

5er-Weinprobe in Sopron mit Häppchen

Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbeteiligung

BUSREISE

Busfahrt im modernen Reisebus

Kleines Frühstück aus der Bordküche am Anreisetag

5 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet und Abendessen im Hotel Löver 3-Sterne***Superior

Freie Nutzung des Sauna- und Wellnessbereichs

ganztägige Reiseleitung am 2. Tag (Sopron)

Besichtigung des Schlosses der Familie Széchenyi

Fahrt mit der Museumseisenbahn

50-minütige Schifffahrt auf dem Neusiedler See

Besuch Schokoladenfabrik inkl. Verkostung

5er-Weinprobe in Sopron mit Häppchen

Reiserücktrittsversicherung mit Selbstbeteiligung