Entdeckungen im Burgund – Savoir vivre auf zwei Rädern

Bild 1: Entdeckungen im Burgund – Savoir vivre auf zwei Rädern
Sa. 03.09.2022 - Sa. 10.09.2022
Reisenummer: 030922RAD
ab 1.249,00 €
Burgund ist reich an historischen Denkmälern, Kunstschätzen, Bilderbuchlandschaften und einer Küche, die den Gaumen verwöhnt. Mit Genuss radeln Sie durch die lieblichen Weide- und Flusslandschaften und besichtigen in Ruhe malerische, geschichtsträchtige Orte. Die Radstrecken führen über kleine, landwirtschaftlich genutzte Nebenstraßen, teilweise auf dem Treidelpfad am Canal du Nivernais.

1. Tag: Anreise
Fahrt bis in den Raum Auxerre / Chablis. Begrüßung der Gäste und Zimmerbezug. Bei der Vorstellung des Reiseverlaufs erhalten Sie eine Karte mit der Route.

2.Tag: PONTIGNY - CHABLIS - SAINT-BRIS-LE-VINEUX (38 KM)
Gegen neun Uhr Abfahrt mit dem Bus nach Pontigny. Besichtigung der Abtei von Pontigny, der größten und besterhaltenen Zisterzienserkirche. Anschließend radeln Sie weiter zu den Weinbergen des Chablis. Wunderschön liegen die Weinhänge links und rechts des Flüsschens Serein. Bei Ankunft in Chablis Möglichkeit zu einem Picknick oder Sie fahren am frühen Nachmittag weiter zu einer Weinprobe der Chablis-Weine. Sie erfahren Wissenswertes über den Anbau und die einzelnen Weinsorten. Besichtigung von Chablis. Weiterfahrt durch die Weinberge über Chitry. Herrliche Abfahrt über eine Serpentinenstraße zum Winzerort Saint-Bris-le-Vineux. Hier verkosten Sie einige Weine aus dem Auxerrois. Rückfahrt mit dem Bus nach Chablis. Abendessen und Übernachtung.

3.Tag: AUXERRE - CANAL DU NIVERNAIS - AUXERRE (42 KM)
Bei einem geführten Stadtrundgang am Morgen entdecken Sie Auxerre, die Hauptstadt des nördlichen Burgund. Zwischen der herrlichen Kathedrale Saint-Étienne, dem Uhrturm aus dem 15. Jahrhundert und der Abtei Saint-Germain erkunden Sie eine der schönsten mittelalterlichen Innenstädte Frankreichs. Entlang an der Yonne und dem Canal du Nivernais geht es weiter zu einem Abstecher in die Winzerdörfer. Anschließend besuchen Sie die riesigen Kellereien von Bailly Lapierre bei Chablis. In einem unterirdischen Steinbruch lagern Millionen von Flaschen. Hier verkosten Sie den Winzersekt. Rückfahrt zum Hotel nach Chablis und Abendessen.

4.Tag: AVALLON - VÉZELAY - GIVRY (42 KM)
Frühzeitig geht es mit dem Bus nach Avallon. Kleiner Stadtrundgang. Anschließend führt die Radstrecke durch das wunderschöne Gebiet des Avallonais, vor den Toren des Nationalparks Morvan und dem reizvollen Tal „Vallée du Cousin”. Unterwegs Möglichkeit zu einem Picknick in freier Natur. Vor der Ankunft in Vézelay, kurzer Halt in Pierre- Perthuis. Der Ort liegt verträumt an den Ufern der Cure. Anschließend erreichen Sie den Höhepunkt des Tages: Vézelay. Der „heilige Hügel” von Vézelay ist einer der bedeutendsten Orte im Burgund. Auf seiner Spitze steht die riesige Basilika und Wallfahrtskirche Sainte Madeleine aus dem 12. Jahrhundert (UNESCO-Weltkulturerbe). Bei einer Führung (ca. 1 ½ Std.) tauchen Sie in diese einmalige spirituelle Atmosphäre ein. Rückkehr mit dem Bus nach Chablis und Abendessen.

5.Tag: SEMUR-EN-AUXOIS - CANAL DE BOURGOGNE - FONTENAY (38 KM)
Die Radtour beginnt in Semur-en-Auxois. Diese Festungsstadt liegt malerisch auf einem Felsen oberhalb des Flüsschen Armançon. Nach einer Besichtigung des Ortes geht es durch liebliche Weidelandschaft zum Canal de Bourgogne und hier auf dem Treidelpfad entlang, vorbei an einer Schleusentreppe mit über 37 Schleusen auf 12 km. Ihr Etappenziel ist die romanische Zisterzienserabtei von Fontenay (UNESCO-Weltkulturerbe). Besichtigung und Rückkehr nach Chablis.

6.Tag: DIJON - BEAUNE (51 KM)
Der heutige Tag führt Sie weiter südlich nach Dijon. Stadtbesichtigung der Herzogstadt. Weiter geht es entlang der berühmten Weinstraße der „Grands Crus” auf der Côte de Nuits. Ihr Weg führt Sie vorbei an Marsannay-la-Côte, Aloxe-Corton, Gevrey-Chambertin und Vougeot. Hier erfahren Sie mehr über die edlen Reben, bevor Sie weiter nach Chablis radeln. Abendessen und Übernachtung.

7.Tag: BEAUNER HINTERLAND - CHÂTEAU ROCHEPOT - BEAUNE (37 KM)
Sie fahren durch eine vielseitige Landschaft, bei der sich die wunderbar fruchtigen Täler mit Hügelketten aus Kalkstein und Weinbergen abwechseln. Vorbei geht es an der Burg Château de La Rochepot. Picknick in herrlicher Lage. Über Meursault und Pommard geht die Fahrt zurück nach Beaune. Rund um das mittelalterliche Krankenhaus mit seinem berühmten farbigen Ziegeldach finden Sie eine der schönsten Altstädte des Burgund innerhalb einer fast komplett erhaltenen Stadtmauer. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter entdecken Sie das Hôtel-Dieu (gg. Zuschlag), das berühmte Gemälde des Jüngsten Gerichts von Rogier van der Weyden und die schöne mittelalterliche Innenstadt. Abendessen und Übernachtung.

8.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Abreise.


03.-08.09.22 Auberge du Relais Fleuri 3-Sterne***
in Sauvigny le Bois

Lage:
Im Herzen des Departements l’Yonne, am Rande des National-Naturparks « Le Morvan « befindet sich das 3 Sterne Hotel « Le Relais Fleuri « in ruhiger Lage. Das Hotel befindet sich nur 5 Minuten entfernt von der mittelalterlichen Stadt « Avallon ».

Ausstattung:
Das Hotel verspricht Ihnen einen angenehmen und entspannten Aufenthalt. Entspannen Sie sich unter alten Bäumen im 5 Hektar großen Park zwischen üppigen Blumenrabatten oder erfrischen Sie sich in einem großen beheizten Pool. Für alle Genießer bietet Ihnen das Hotel « Le Relais Fleuri » ein Gourmet-Restaurant. Im Winter wird der Speisesaal zum gemütlichen Treffpunkt vor dem Kamin. Im Sommer bietet die Aussenterrasse mit Blick auf den Pool ein reizvolles Ambiente.

Zimmer:
48 Zimmer alle im Erdgeschoss mit Blick in den Garten oder Park, ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Haartrockner, LCD Fernseher mit internationalen Programmen, Wecker, kostenloser W-Lan-Zugang, Telefon mit Direktanschluss, Klimaanlage

08.-10.09.22 Logis Carline 3-Sterne***
in Beaune

Lage:
Das Hotel Carline de Beaune befindet sich gegenüber dem Kongresszentrum in der Nähe der Autobahnausfahrt. Seine privilegierte Lage, seine komfortablen Zimmer, seine Gourmetküche und sein sicherer Parkplatz machen das Hotel Carline zu einer idealen Unterkunft. An der Route des grands Crús, nur 800m vom berühmten „Hospices de Beaune“ entfernt.

Ausstattung:
Swimmingpool (12 x 5 m), ein ausgezeichnetes Restaurant mit gemütlicher Terrasse

Zimmer:
41 Zimmer mit zeitlosem Komfort, Wifi, TV, mit einem Schreibtischbereich und einer Gepäckablage ausgestattet. Die Badezimmer sind mit großen Duschen und Haartrocknern ausgestattet.

AbfahrtsortAufschläge
Bus
Abensberg, Münchener Str. 23
Gillamooswiese
Samstag, 03.09.2022
02:40 Uhr
Karte 0,00 €
Kelheim, Am Pflegerspitz 1
Volksfestplatz
Samstag, 03.09.2022
03:10 Uhr
Karte 0,00 €
Langquaid, Am Bahnhof
Langquaid Am Bahnhof
Samstag, 03.09.2022
03:40 Uhr
Karte 0,00 €
Rottenburg, Dieselstr. 12
Betriebshof Amberger
Samstag, 03.09.2022
04:00 Uhr
Karte 0,00 €
Ergoldsbach, Bahnhofstrasse
Bahnhof Ergoldsbach
Samstag, 03.09.2022
04:30 Uhr
Karte 0,00 €
Landshut, Bahnhofsplatz
Hauptbahnhof
Samstag, 03.09.2022
05:00 Uhr
Karte 0,00 €
Sa. 03.09.2022 - Sa. 10.09.2022
Preis pro Person im Doppelzimmer
1.249,00 €
Preis pro Person im Einzelzimmer
1.569,00 €
IM PREIS ENTHALTEN
Busfahrt im modernen Reisebus

Fahrradtransport im Bikeliner®

5 x Übernachtung/Frühstücksbuffet und Abendessen im Relais Fleuri

2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet und Abendessen im Logis Carline

Lizenzierter Radreiseleiter, der auch die kultutellen Führungen durchführt

Radreiseleitung während der gesamten Reise

Persönliches Begrüßungsgespräch

Weinprobe in Chablis

Weinprobe in Saint-Bris-le-Vineux

Weinprobe und Führung im „Cave de Bailly”

Alle Eintrittsgelder laut Programm

Acht Führungen: Pontigny, Chablis, Auxerre, Vézelay, Avallon, Semur-en-Auxois, Fontenay, Dijon, Beaune